Stadführungen für Kindergruppen und Jugendgruppen

Javascript ist deaktiviert. Bitte aktivieren Sie Javascript, um die Webseite vollumfänglich nutzen zu können.

Als Ursache kommen auch veraltete Browser in Betracht, die moderne Webtechnologien nicht unterstützen.

Stadt- und Erlebnisführungen

Unsere Stadt- und Erlebnisführungen blicken hinter die Kulissen. Hintergründe und Zusammenhänge stehen im Zentrum dieser Veranstaltungen, die jeweils um unterschiedliche Aspekte der Stadtgeschichte und -entwicklung kreisen. Die hier verzeichneten Führungen decken ein breites inhaltliches Spektum ab, stellen aber letztlich nur einen kleinen Ausschnitt unseres inhaltlichen Repertoires dar. Beachten Sie bitte auch unsere über das Veranstaltungsprogramm zugänglichen Übersichten über alle an den Standorten Mainz, Wiesbaden und Frankfurt angebotenen Stadtführungen und Stadtrundgänge:

Stadtführungen Mainz Ι Stadtführungen Wiesbaden Ι Stadtführungen Frankfurt

 

 

Erlebnisführung: Von Hurenkindern und Schusterjungen - Die Geschichte der Buchherstellung

Erlebnisführung:

Ab 9 Jahren; 4. - 10. Klasse

Was genau waren eigentlich die Erfindungen von Johannes Gutenberg, dem bekanntesten Sohn der Stadt Mainz, die für Jahrhunderte im Prinzip unverändert bleiben sollten? Was gehört außer dem Drucken noch zum Herstellungsprozess eines Buches? Wie fertigten vorher mittelalterliche Mönche die prachtvollen Handschriften? Und wie viel geht eigentlich auf eine Kuhhaut?

Auf den Spuren des Mediums Buch begegnen wir „Schusterjungen“ und „Hurenkindern“ und machen einen unterhaltsamen Streifzug von der Antike bis zum heutigen Taschenbuch.

 

Treffpunkt: Marktplatz, Marktbrunnen

 

 

Erlebnisführung: Die Fastnachtsbeichte - Auf den Spuren von Carl Zuckmayers Lokalroman

Erlebnisführung Mainz:

Ab 15 Jahren; 10. - 13. Klasse

Die Fastnachtsbeichte gehört bis heute zu den bekanntesten deutschen Novellen und handelt von einem Mord im Mainzer Dom zur Fastnachtszeit. In volkstümlicher Sprache erzählt Zuckmayer insbesondere vom turbulenten, schrankenlosen Karnevalstreiben. Auf dem Rundgang zu den originalen Schauplätzen verfolgen die Teilnehmer den Weg der Hauptfigur Clemens Bäumler.

 

Treffpunkt: Schillerplatz, Fastnachtsbrunnen

 

 

Erlebnisführung: Magenza - Das jüdische Mainz

Erlebnisführung

Ab 14 Jahren; 8. - 13. Klasse

Magenza war einst Inbegriff jüdischer Gelehrsamkeit und Kultur in Europa. Auf den Spuren von 1000 Jahren jüdischen Lebens in Mainz gewinnen die Teilnehmer an historischen Stätten wie dem ehemaligen Ghetto und der in der „Reichskristallnacht“ zerstörten Synagoge Einsichten in den einstigen Glanz, die Verfolgung und den jüngsten Aufschwung der jüdischen Gemeinde. Gleichzeitig wird dabei der Hintergrund der jeweiligen politischen und gesellschaftlichen Verhältnisse erhellt.

 

Treffpunkt: Liebfrauenplatz, Nagelsäule

Sprachen: Deutsch, Englisch

 

 

Stadtführung: Stadtentwicklung und -sanierung am Beispiel Mainz - Von römischen Ruinen bis zum Glanz der Postmoderne

Stadtführung

- Ab 16 Jahren; 11. - 13. Klasse

Die heutige Stadtstruktur der Landeshauptstadt Mainz kann nur auf der Grundlage ihrer 2000-jährigen historisch-geographischen Genese verstanden werden. Von römischen Ruinen bis hin zu postmoderner Architektur spüren die Teilnehmer Zeugnisse der spannungs- und abwechslungsreichen Vergangenheit auf. Zwischen Gutenbergplatz und Kästrich verfolgen die Jugendlichen den Strukturwandel während der wichtigsten Stadtentwicklungsphasen: Römerzeit, Mittelalter, Absolutismus, Industriezeitalter und 20. Jahrhundert mit dem Wiederaufbau nach dem Zweiten Weltkrieg und der Altstadtsanierung.

 

Treffpunkt: Hauptbahnhof, Haupteingang