Stadtführungen und Stadtrundgänge in Mainz

Javascript ist deaktiviert. Bitte aktivieren Sie Javascript, um die Webseite vollumfänglich nutzen zu können.

Als Ursache kommen auch veraltete Browser in Betracht, die moderne Webtechnologien nicht unterstützen.

 Mainz im Ersten Weltkrieg NEU


© Stadtarchiv Mainz, BPSF / 5389 A, entnommen aus NL 67: Kriegssäule, Nr. 18

Ort:

Mainz

Öffentliche Termine:

Sonntag, 09.08.2020 um 15:00 Uhr

Sonntag, 15.11.2020 um 15:00 Uhr -> muss leider entfallen

Dauer:

ca. 1,5 Stunden

Treffpunkt:

Schillerplatz, am Osteiner Hof

Sprachen für Gruppen:

Französisch

Gebühren:

Pro Person: 7 €

Ermäßigt: 5 €

Kinder bis 14 Jahre: kostenfrei

Anmeldung:

Aufgrund der Corona-Maßnahmen bitten wir möglichst um eine Anmeldung mindestens 24 Stunden vor Beginn per Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Geben Sie dabei bitte die postalische Adresse und die Telefonnummer von Ihnen und ggf. weiteren Begleitpersonen an. Bringen Sie bitte auch eine Gesichtsmaske mit.

Barrierefreiheit:

Diese Führung ist nicht barrierefrei und insofern nicht für Rollstuhlfahrer geeignet. Für weitere Auskünfte wenden Sie sich bitte an unser Büro.


1871 konnte die Stadtmauer abgebaut werden, 1914 brach dann der Erste Weltkrieg aus. Und auch in Mainz zeigten sich schnell die Auswirkungen. Über vier Jahre tobte dieser „Große Krieg“, der die ganze Welt veränderte. Auch heute finden sich noch Spuren, die Sie bei dieser Führung entdecken können.

Besucherinformationen

Sämtliche im Veranstaltungsprogramm aufgeführten Themenführungen sind öffentlich zugängliche Veranstaltungen. Sie müssen sich in der Regel nicht anmelden und keine Buchung vornehmen (Bitte Informationen im Programm beachten - einige wenige Veranstaltungen weichen von diesem Konzept ab!).

In den jeweiligen Detailansichten finden Sie Informationen zu den Inhalten der Führungen, den anfallenden Kosten, sowie auch Angaben zur Dauer der Führungen, zum nächsten öffentlichen Termin und zum Treffpunkt, an dem wir starten. Seien Sie einfach pünktlich - bestenfalls etwas früher, damit es pünktlich losgehen kann - vor Ort. Ein Rundgangsleiter erwartet Sie schon, bestens erkenntlich an seinem mit unserem Vereinslogo versehenen Schild/Ordner, den er/sie gut sichtbar präsentiert, damit auch niemand umsonst anreist.